Aktuelle Ankündigungen des Anglervereins

Aktuelle Ankündigungen und Neuigkeiten

Landesverbandsjugendangeln am Schleusenkanal

Veröffentlicht von Herr Bleich (anglerver) am 11.06.2013
Aktuelle Ankündigungen und Neuigkeiten >>

65 junge „Angelprofis“ aus ganz Niedersachsen in voller Aktion


Großes Landesverbandsjugendangeln am Schleusenkanal  / erstklassige Organisation und Leitung durch den Anglerverein Achim e.V.

Von Hans – Ulrich Knopp

Etelsen / Hagen – Grinden.  Das große und zugleich renommierte alljährliche Jugendangeln des Landesverbandes Niedersachsen fand in diesem Jahr unter der bewährten Leitung des hiesigen Angelvereins Achim e.V. im Schleusenkanal oberhalb der Etelser Schleuse statt. Genau 65 junge Frauen und Männer im Alter zwischen 12 und 18 Jahren aus ganz Niedersachsen stellten trotz Hochwassers den Friedfischen in der Tiefe des Kanals nach, und das stellenweise durchaus erfolgreich.
Das Landesverbandsjugendangeln stellt zweifellos einen der Höhepunkte im Terminkalender der Jugendveranstaltungen auf Landesebene dar und wird jedes Jahr durch einen anderen ausgewählten Angelverein verantwortlich ausgerichtet. Die ganze Veranstaltung ging über das komplette vergangene Wochenende und umfasste neben dem vierstündigen Angeln auf Friedfisch einen theoretischen Teil, in dem es einen zwanzig Fragen umfassenden Katalog in Sachen Fisch- und Gewässerkunde zu beantworten galt. Im dritten und letzten Teil mussten alle angehenden „Profi – Petrijünger“ ihr Geschick im Zielwerfen mit der Angel, genannt „Casting“, unter Beweis stellen. Anschließend wurden alle drei Einzelwettbewerbe sorgfältig ausgewertet und die besten Angler in der Einzelwertung sowie die besten Angelmannschaften feierlich ausgezeichnet.
Ein solcher Wettbewerb erfordert schon größere Anstrengungen in Sachen Planung, Organisation und Durchführung. Da war die ganze Veranstaltung für den niedersächsischen Angelnachwuchs beim Anglerverein Achim e.V. um seinen 1.Vorsitzenden Uwe Roll mit Sicherheit in den besten Händen. Unter der fachgerechten Leitung des Jugendwarts Albert Meyer und seinem Stellvertreter Nils Meyer sowie rund zwanzig weiteren Helfern vom Achimer Verein klappte die Organisation wie am Schnürchen. Weitere Unterstützung erhielten sie durch die Jugendwarte der zahlreichen Angelvereine aus ganz Niedersachsen, die selbstverständlich mit ihren „Schützlingen“ angereist waren.
Natürlich wird an einem kompletten Wochenende nicht nur zünftig geangelt, auch der gesellige Teil und die Verpflegung müssen stimmen, wenn man die junge Angeltruppe bei Laune halten will. In dieser Hinsicht brauchten sich die Organisatoren des Achimer Angelvereines keine Sorgen machen: der Campingplatz Drosselhof mit Chef Jens Becker an der Spitze sorgte für erstklassige Verpflegung, die bei allen Teilnehmern wirklich gut ankam. Zusätzlich spielte auch das Wetter mit strahlendem Sonnenschein voll mit, so dass auch die Übernachtung in Zelten überhaupt kein Problem war.
Das Landesverbandsjugendangeln wurde daher mit Sicherheit zu einem tollen Erlebnis für den Angelnachwuchs in der Region, was auch der amtierende Landesverbandsjugendwart, Dietmar Oeding, vor Ort erfreut zur Kenntnis nahm.
Erfreut von der hohen Resonanz an der Veranstaltung war auch Bürgermeister Andreas Brandt, der alle Teilnehmer auf dem Campingplatz Drosselhof herzlich willkommen hieß. Obwohl er nach eigenem Bekunden vom Angeln so viel Ahnung habe wie „eine Kuh vom Tanzen“, ließ er sich fachgerecht in das bevorstehende Friedfischangeln einweisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Foto: Alle Teilnehmer sowie das komplette Organisationspersonal des Landesverbandsjugendangelns freuten sich auf dem Campingplatz Drosselhof über den gelungenen Ablauf sowie über das schöne Wetter.    Foto : Knopp

Zuletzt geändert am: 11.06.2013 um 10:22

Zurück